Susanna Franner
Endlich Ruhe in Büro, Betrieb und Wohnung

Trittschall- & Durchgangsschalldämmung

Bewohner von Neu- und Altbauten fühlen sind immer häufiger von Gespräch- Musik- und Fernsehlärm ihres Nachbarn, 
in Ihrer eigenen Wohnung, gestört. Auch der dumpfe und dröhnende Trittschall aus darunter oder darüber liegenden Wohnungen werden zum Stress, stören den Schlaf und die Entspannungsmöglichkeit in den eigenen vier Wänden.

Die schalltechnische Verbesserung von Zimmerwänden und -decken ist schwierig und mit den herkömmlichen,
abgehängten Trockenbausystemen, vor allem im tieffrequenten Bereich, nicht möglich. In vielen Fällen wird der
als störend empfundene Lärm nicht gedämmt, sondern meistens noch verstärkt.

FRANNER Lärmschutz bietet einige, in der Praxis bestens bewährte, Schallschutzwände und Schallschutzdecken,
die aus mehreren aufeinander abgestimmten Schallschutz-Komponenten bestehen und auf bestehende
Wände und Decken montiert werden können.

 

                          

Durchgangsschalldämmung -   Vorsatzschalen

Sie eignen sich speziell für die Reduzierung des 
Durchgangsschalls aus benachbarten Räumen. 

> weiter

 

 

 

 

Schallschutzdecken - geklebt

Sie werden zur nachträglichen Luftschalldämmung 
von darüber liegenden Räumen eingesetzt.

 > weiter

 

 

   

Schallschutzdecken - abgehängt 

Sie werden zur nachträglichen Trittschalldämmung,
sowohl in Neubau- als auch in Altbauwohungen, bei  tieffrequenten, dumpfen und dröhnenden Lärm  eingesetzt.

> weiter